Für die Vermietung
Nur den Nutzen, aber nicht den Schaden
Maßlich für die Zaunwelt
Zusätzlich für Ihre Zäune
+31 (0)548-725162
info@geran-access.com

Zugangskontrolle - Alles was Sie wissen müssen

Zutrittskontrolle

Sie wissen genau, wer wann und wo Ihre Räumlichkeiten betritt. Gewähren Sie den Zugriff manuell oder automatisch. Intelligente Besucherregistrierung. Und optimale Sicherheit für Ihre Mitarbeiter, Beziehungen, Besucher und Unternehmenswerte. Die Zugangskontrolle ist eine effiziente Lösung für Ihr Sicherheitsmanagement. Was sind die Möglichkeiten? Wie begrenzen Sie die Risiken im Hinblick auf das Haftungskettengesetz (WKA)? Und welches Zutrittskontrollsystem integriert sich am besten in Ihr Unternehmen? Alles, was Sie als Unternehmer über Zugangskontrolle wissen müssen.

Zugangskontrollsystem

Wir beginnen mit den Grundlagen: Was ist eine Zugangskontrolle? Ein Zutrittskontrollsystem sorgt für Sicherheit, Verwaltbarkeit und Bedienungsfreundlichkeit in Ihren Räumlichkeiten. Sie ermöglicht den berechtigten Zugang zu (bestimmten Teilen) des Gebäudes und hält unerwünschte Besucher vom Gebäude fern. Für einen optimierten Durchsatz und eine effiziente Besucherregistrierung. Drei wichtige Faktoren spielen bei der Zugangskontrolle eine Rolle: Person, Standort und Risikoanalyse. Wer hat Zugang zu welchen Standorten und wie hoch ist das Sicherheitsniveau? Die Software gewährt den Benutzern autorisierten und kontrollierten Zugang. Beispiele für Zutrittskontrollsysteme sind: Baustellensicherung, Schranken, Drehkreuze und Zufahrten.

Mehr über Zugangskontrollsysteme.

Haftungskettengesetz (WKA)

Als Unternehmer haben Sie bestimmte Verpflichtungen in einer Kette von Kunden. Die Wet Keten Aansprakelijkheid (WKA) schreibt vor, dass jeder Unternehmer innerhalb einer solchen Kette für die Lohnsteuer und die Prämien der nachfolgenden Glieder verantwortlich ist. Ein Beispiel: Kunde A beauftragt ein Unternehmen, das Zutrittskontrollsysteme anbietet. Dieser Unternehmer, Firma B, beauftragt einen Subunternehmer mit der Installation des Systems. Firma C wiederum stellt einen weiteren Experten ein, der die Software auf dem neuesten Stand hält. Auf diese Weise wurden vier Verknüpfungen geschaffen. Schalter A ist für die Lohnsteuer und die Prämien von B, C und D verantwortlich. Firma B für C und D usw. Die WKA gilt sowohl für die Auslagerung von Arbeiten (Ergebnisverpflichtung) als auch für die Einstellung von Personal (Verpflichtung zur bestmöglichen Leistung). In einigen Sektoren wird ein Vertrag speziell für die WKA beantragt. Was ist eine WKA-Erklärung? Wie erstellt man ein solches Dokument? Was sind die Themen, die Sie berücksichtigen müssen? Und was sind WKA-Daten?

Mehr über die Haftungskettengesetz..

Sicherheit am Standort

Leider sind Diebstahl und Vandalismus auf Baustellen immer noch ein großes Problem. Gestohlene Geräte und Materialien sind ein wichtiger Kostenpunkt innerhalb des Sektors. Und nicht nur das, wegen des Mangels an den notwendigen Ressourcen werden Bauprojekte verzögert und dies kann auch zu erheblichen Kosten führen. Der Baustellenschutz überwacht Orte, an denen Diebe gerne zuschlagen, Tag und Nacht. Aber wie sichere ich meine Baustelle gegen Unbefugte? Das kann eine ziemliche Herausforderung sein, denn eine Baustelle ist ein dynamisches Umfeld, das sich ständig weiterentwickelt. Die Zugangskontrolle registriert und erleichtert. Das System erkennt und speichert unberechtigte Personen und ermöglicht ihnen den Zugang zum Gelände. Unbefugte Personen dürfen die Baustelle nicht betreten. Dies hält ungebetene Gäste von der Tür fern und ermöglicht auch den Zugang. Wenn etwas nicht stimmt, können Sie genau herausfinden, wer in diesem Moment in der Geschichte anwesend war. Mehr über die Sicherheit auf der Baustelle.

Mehr über die Sicherheit auf der Baustelle.

Benötigen Sie eine Lösung für die Zugangskontrolle?

Maßgeschneidert für Ihre Situation

Zutrittskontrolle Fitness

Die Zugangskontrolle in Fitnessstudios ist sicher und effizient für Besucher, Mitarbeiter und Eigentum. Durch das Anbringen von Einfahrtsspuren am Eingang und an unbemannten Sporthallen kann der Zugang nur nach Anmeldung erfolgen. Turnhallen arbeiten oft mit Mitgliedskarten und Mitgliederapplikationen zum Ein- und Auschecken. Die Registrierungssoftware meldet genau, wer wann in Ihrem Fitnessstudio war. Dies ist auch ein praktisches Werkzeug, um Mitglieder zu identifizieren, die schon eine Weile nicht mehr dabei waren, und ihnen eine Erinnerung zu schicken. Die Zutrittskontrolle im Fitnessstudio bietet auch Möglichkeiten zur Personalregistrierung. Die Mitarbeiter können sich mit Hilfe eines Personalausweises registrieren, was die Arbeitszeiten einfach und schnell macht.

Ereignisse der Zugangskontrolle

Eine professionelle Zutrittskontrolle bei Veranstaltungen verhindert den Missbrauch von Tickets und sorgt für einen reibungslosen Besucherstrom. Nichts ist ärgerlicher als das logistische Chaos auf Ihrer Veranstaltung. Kontrolle ist unerlässlich, um alles auf dem richtigen Weg zu halten. Wer besucht dein Festival? Ist der Barcode des Tickets korrekt? Ist der Parkplatz gesichert? Erlauben Sie Besuchern, die noch nicht 18 Jahre alt sind, den Eintritt? Haben sie Zugang zu allen Teilen der Website? Können Raucher ein- und ausgehen? Das sind alles Fragen, die Sie sich bei der Organisation einer Veranstaltung stellen müssen. Für die Sicherheit von Veranstaltungen werden oft mobile Drehkreuze eingesetzt, die in Reihen nebeneinander stehen. Der Zugriff erfolgt auf Basis eines Barcode-Scanners. Automatische Schranken werden hauptsächlich in Parkhäusern eingesetzt.

Zutrittskontrolle Baustelle

Optimale Sicherheit und ein reibungsloser Durchgang für Personal und Fahrzeuge sind auf der Baustelle unerlässlich. Die automatisierte Zugangskontrolle sorgt für einen effizienten Arbeitsprozess und bewacht Ihre Anlage. Wer betritt die Baustelle? Ist die betreffende Person berechtigt, auf das Gelände zu fahren? Wie verhindern Sie unsichere Situationen auf der Baustelle? Wie verhindern Sie unsichere Situationen auf der Baustelle? Es gibt verschiedene Formen der Zugangskontrolle, die den Sicherheitsanforderungen und einem flexiblen Arbeitsablauf auf den Baustellen gerecht werden. Sie können zum Beispiel automatische Schranken, Drehkreuze oder eine der mobilen Zutrittskontrolllösungen einsetzen.

Zugangskontrolle Parkplatz

Um zu verhindern, dass Ihre Besucher ohne zu bezahlen ein- und ausfahren, ist es sinnvoll, einen Parkplatz mit Zugangskontrolle bereitzustellen. In den meisten Parkhäusern werden Schranken eingesetzt. Diese sind für den motorisierten Verkehr bestimmt: Autos, Motorräder und (Lieferwagen-)Busse. Es gibt manuelle Schranken, die, wie der Name schon sagt, von Hand gesteuert werden. Sie können sich aber auch für automatische Schranken entscheiden. Dies ist die am häufigsten verwendete Form, in Kombination mit dem bekannten Parkticket. Ist die Zutrittskontrolle temporärer Natur, ist es am besten, sich für eine mobile Lösung zu entscheiden.

Mehr über die Sicherheit auf der Mehr über die Zugangskontrolle für Parkhäuser

Benötigen Sie eine Lösung für die Zugangskontrolle?

Maßgeschneidert für Ihre Situation

Arten der Zugangskontrolle

Wir unterscheiden verschiedene Arten der Zugangskontrolle. Je nach Standort, Situation und gewünschter Sicherheitsstufe kann eine Kombination aus den folgenden Zutrittskontrollarten wünschenswert sein.

Mobile Zugangskontrolle

Viele Zutrittskontrollsysteme sind kompliziert, teuer und dauerhaft. Erfreulicherweise tauchen auch immer mehr mobile Zugangskontrollmöglichkeiten auf dem Markt auf. Mobile Lösungen im Bereich der Zutrittskontrolle sind ideal für Veranstaltungen, können aber auch eine Lösung auf Baustellen, Werften oder in Situationen bieten, in denen ein Gebäude oder eine Baustelle vorübergehend (zusätzliche) Sicherheit benötigt. Diese Art von Zutrittskontrollsystemen zeichnet sich durch schnelle und einfache Beweglichkeit aus und kann innerhalb kurzer Zeit auf- und abgebaut werden. Es gibt mobile Lösungen für die Zugangskontrolle von Personen und/oder Fahrzeugen. Die Möglichkeiten reichen von mobilen Schranken und mobilen Drehkreuze bis hin zu Doppeldrehkreuzen mit Laufstegen. Die meisten dieser mobilen Lösungen können auf den Standort und das gewünschte Sicherheitsniveau zugeschnitten werden. So erhalten Sie eine flexible Lösung für die Sicherheit des Gebäudes oder des Geländes, die Zutrittskontrolle und die Anwesenheitserfassung.

Elektronische Zugangskontrolle

Wenn wir über elektronische Zugangskontrollsysteme sprechen, sprechen wir über digitale Netzwerke, die den Zugang zu einem Gebäude oder Gebäudeteil kontrollieren. Dabei handelt es sich in der Regel um elektronische Systeme wie Zufahrtswege, Geldscheinanhänger oder Drehkreuze, die mit einer Zutrittskontrollzentrale verbunden sind, die den Ausweisträger (Karten, Tropfen oder Anhänger) mit den in der Datenbank registrierten Berechtigten abgleicht. Auf dieser Grundlage wird der Zugang entweder gewährt oder verweigert. Abhängig von den Komponenten, aus denen das System besteht, können solche Zutrittskontrollsysteme nicht nur dazu verwendet werden, berechtigten Personen den Zutritt zu ermöglichen und Unbefugte abzuwehren, sondern auch, um den Überblick zu behalten, wer eingetreten ist. Darüber hinaus kann der Zugriff auf verschiedene Abteilungen individuell festgelegt werden.

Temporäre Zugangskontrolle

Wenn eine temporäre Zutrittskontrolle erforderlich ist, sind eine schnelle Bereitstellung, einfache Handhabung und Flexibilität von entscheidender Bedeutung. Sie können nach mobilen Lösungen suchen, wie z.B. ein mobiles Drehkreuz auf einer Grundplatte oder ein Drehkreuz in einem Container. Ist bereits ein (einfaches) Zugangssystem vorhanden, wie z.B. ein Geldscheinticker oder eine Schranke, kann es auch ausreichen, während der Zeit, in der eine temporäre Zugangskontrolle erforderlich ist, einfach eine oder mehrere Sicherheitskräfte einzusetzen. Bei intensiver Ein- und Ausfahrt von Personen und/oder Fahrzeugen ist jedoch eine automatische Zugangskontrolle vorzuziehen.

Kabellose Zugangskontrolle

Wenn eine temporäre Zutrittskontrolle erforderlich ist, sind eine schnelle Bereitstellung, einfache Handhabung und Flexibilität von entscheidender Bedeutung. Sie können nach mobilen Lösungen suchen, wie z.B. ein mobiles Drehkreuz auf einer Grundplatte oder ein Drehkreuz in einem Container. Ist bereits ein (einfaches) Zugangssystem vorhanden, wie z.B. ein Geldscheinticker oder eine Schranke, kann es auch ausreichen, während der Zeit, in der eine temporäre Zugangskontrolle erforderlich ist, einfach eine oder mehrere Sicherheitskräfte einzusetzen. Bei intensiver Ein- und Ausfahrt von Personen und/oder Fahrzeugen ist jedoch eine automatische Zugangskontrolle vorzuziehen.
Insbesondere im Bereich des Energieverbrauchs und der Wartung können die Kosten deutlich reduziert werden. Darüber hinaus kann die Verlegung von Kabeln und Leitungen, insbesondere in Altbauten, eine schwierige und zeitaufwändige Aufgabe sein, die ebenfalls mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Ein drahtloses System eliminiert diese Kosten. Auch im Bereich der Sicherheit punkten drahtlose Systeme immer besser. Denken Sie zum Beispiel an Cloud-basierte Lösungen - diese sind jederzeit und überall verfügbar und garantieren den Betrieb des Systems, auch wenn man aus welchen Gründen auch immer vorübergehend offline ist.

Physische Zugangskontrolle

Die physische Zugangskontrolle ist eine Frage von wer, wo und wann. Mit dem System kann gesteuert werden, wer rein darf, wo er rein darf und wo er raus darf und wann dies möglich ist. Die Identifizierung erfolgt mittels Biometrie. Mit anderen Worten: auf der Grundlage der physischen Eigenschaften eines Individuums. Beispiele sind die Fingerabdruck- und Iriserkennung. Aber auch Gesichtserkennung, Finger- und Handvenenerkennung und Spracherkennung sind möglich. Ein solches System kann natürlich auch mit einem Sicherheitsportal wie einer Zitadelle kombiniert werden.
Eine physische Zugangskontrolle mit biometrischer Personenerkennung ist natürlich komplizierter als eine einfache elektronische Zugangskontrolle mit Karten. Doch dank der rasanten Entwicklung wird die biometrische Zutrittskontrolle immer einfacher anwendbar. Zudem ist das Risiko von Betrug, Täuschung und Diebstahl bei der physischen Zugangskontrolle deutlich geringer. Diese Art von fortschrittlichen Zugangskontrollsystemen wird daher immer häufiger eingesetzt. Wir sehen es vor allem bei Regierungsbehörden, Polizeidienststellen, Datenzentren und anderen Organisationen, in denen teure Geräte oder sensible Daten gespeichert sind oder wo ein erhöhtes Sicherheitsprotokoll gilt.

Benötigen Sie eine Lösung für die Zugangskontrolle?

Maßgeschneidert für Ihre Situation

Arten der Zugangskontrolle

Es gibt eine große Anzahl unterschiedlicher Lösungen für die Zugangskontrolle. Alle diese Lösungen haben den gleichen Zweck: ob einer bestimmten Person Zugang zu einer bestimmten Einrichtung gewährt werden soll oder nicht. Welche Art der Zugangskontrolle für Ihren Standort am besten geeignet ist, hängt von Ihren Wünschen und Gegebenheiten ab.

Detektionszugänge

Die Erkennungstore sind Ihnen wahrscheinlich vertraut. Man kommt fast immer daran vorbei, wenn man ein Geschäft verlässt. Diese Tore arbeiten mit einer Radiofrequenz (RF) oder akoustomagnetischen (AM) Erkennung. Die noch an den Produkten angebrachten Tags oder Etiketten, die in das Erfassungsfeld der Tore gelangen, lösen den Alarm aus. Sie können sich beispielsweise für diese elektronische Artikelsicherung entscheiden, wenn Sie diebstahlgefährdete Artikel in einem Geschäft verkaufen.

Es gibt auch Detektionsschleusen, die Personen oder Materialien wie Sprengstoffe oder nukleare Produkte aufspüren können. Die Identifizierung erfolgt mittels Funkwellen. Die Gates können auch für die Gesichtserkennung, die Iriserkennung oder einen Fingerabdruck verwendet werden.

Drehkreuzschleusen

Eine Karusselltür ist eine Karusselltür, auch Karusselltür genannt. Sie war früher aus Holz und musste von Hand bedient werden. Inzwischen ist das Drehkreuz zu einer fortschrittlichen und intelligenten Karusselltür entwickelt worden und es gibt Modelle, die sich automatisch drehen. Es sind hohe und halbhohe Versionen verfügbar. Es gibt auch mobile Varianten auf einem Stahlfuß.

Schranken

Schranken sind ideal, wenn Sie Ihren Standort (vorübergehend) für Fahrzeuge sperren wollen. Zum Beispiel Ihr (temporärer) Parkplatz, ein Wohngebiet oder ein Industrie- und Einkaufsgebiet. Es gibt zwei verschiedene Versionen von Schranken: die manuelle und die automatische Version. Beide können links oder rechts montiert werden. Der Schrankenbaum hat eine Reichweite von 2,5 bis 6 Metern.

Speedgates

Ein Speedgate wird auch als "Speed-Falttor" bezeichnet. Dieser Zaun hat diesen Namen erhalten, weil er sich durch einen elektromechanischen Antrieb sehr schnell öffnen und schließen lässt. Das Tor besteht aus mehreren Paneelen, die sich nach zwei Seiten aufklappen. Dies ist die ideale Lösung, wenn ein Tor nicht ausreichend gesichert ist, aber ein Schiebetor zu langsam ist. Dieser Tortyp eignet sich unter anderem für Mehrfamilienhäuser oder Parkhäuser.

Drehkreuze

Ein Geldscheinticker ist ein niedriges Kreuz, wie wir es z.B. oft in Fitnessstudios, Vergnügungsparks, Stadien oder Schwimmbädern sehen. Durch die Platzierung eines Kartenlesers können nur Personen mit einer gültigen Karte die Pforte passieren. Die Vorteile des Drehkreuze sind der reibungslose und geräuscharme Betrieb und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Zudem ist das System wartungsarm und auch hierfür stehen mobile Lösungen zur Verfügung.

Zutrittskontrolltür

Schließlich gibt es Möglichkeiten, Ihre Türen mit einem Zutrittskontrollsystem auszustatten. Die Türen enthalten einen Kartenleser, der mit einer Karte geöffnet werden kann. Heutzutage gibt es auch Systeme, die man mit dem Handy öffnen kann. Und das können Sie sogar aus der Ferne tun! Auch die Software ist wesentlich benutzerfreundlicher geworden, so dass die Installation und Bedienung kein Problem mehr sein muss.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

de_DEGerman
nl_NLDutch en_GBEnglish de_DEGerman